EIT Health hat eine eigene öffentliche Start-up Datenbank ins Leben gerufen

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Die Plattform wird die Talent-Pipeline von EIT Health transparent machen und es
Benutzern/innen ermöglichen, die neuesten
Entwicklungen von Start-ups innerhalb des Ökosystems zu verfolgen.

Start-ups, mit denen EIT Health zusammenarbeitet, haben die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Denn die Datenbank liefert wichtige Unternehmensinformationen zu
jedem Eintrag, sowie Details zu den letzten Finanzierungsrunden, Teaminformationen und vieles mehr. Gleichzeitig können Partnern/innen und Investoren/innen die Datenbank nach
vielversprechenden Start-ups in ihren Bereichen durchsuchen.  Die Plattform erfüllt
ebenfalls die Funktion der Job Suche, denn die Unternehmen können darin angeben, ob sie neue Team Mitglieder/innen suchen. Was beispielsweise für Studenten/innen interessant sein könnte.

Ein Dashboard hebt „hot“ Start-ups und Scale-ups hervor und bietet eine schnelle Momentaufnahme derer, auf die man achten sollte. Außerdem können die Nutzer/innen mehrere
flexible Suchfunktionen nutzen. Diese ermöglichen es ihnen, Start-ups, die in der
Vergangenheit mit EIT Health interagiert haben, anhand einer Vielzahl von Tags zu filtern.

Erfahren Sie mehr darüber wie EIT Health europäische Unternehmen beim Wachsen und Gedeihen unterstützt: Hier geht es zur EIT Start-up Map.